Die Natur zeigt sich jetzt in den schönsten Farben. Überall duftet es, unzählige Vögel zwitschern in den Morgenstunden zu einem fröhlichen Orchester zusammen, die warme Luft streichelt sanft die Haut und die ersten Erdbeeren schmecken zuckersüß – so präsentiert sich der Wonnemonat Mai.
In den Vorgärten explodieren die Fliederbüsche in Lila und Weiß und verströmen betörenden Duft. Der Löwenzahn leuchtet goldgelb auf den wilden Wiesen. Die Kirschblüte verwandelt jeden Garten in ein weißes Blütenmeer.
Mit dem „Tanz in den Mai“ begrüßen wir schon am 30. April den Monat Mai.
Am 30. April fliegen Hexen auf Besen in den Harz auf dem Brocken. Aus vorchristlicher Zeit stammt der Kult um die Walpurgisnacht, in der sich der mächtige Germanen Gott Wotan mit der Göttin der Erde Freia vermählt. Es wird bis in den Morgengrauen gelacht, getanzt und gefeiert.