Der Bär, der nicht da war

16,95 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Da ist er, der Bär, der gerade noch nicht da war, und zieht aus seiner Tasche einen Zettel, auf dem steht: „Bist du ich?“ Gute Frage, denkt er sich, finden wir es heraus!
Sofort macht er sich auf und wandert in den wundersamen Wald. Dort trifft er das Bequeme Bergrind und den Saumseligen Salamander, die ihm versichern, er sei ein sehr netter Bär!
Glücklich wandert er weiter. Bis zum Kompass-Baum. Von da aus geht es in acht Richtungen: Norden, Süden, Osten, Westen, Falsch, Richtig, Mittagessen und Frühstück. Welche sollte er einschlagen: Frühstück? Mittagessen? Und wäre nicht das Träge-Schildkröten-Taxi gekommen, würde der Bär immer noch überlegen.
Wir aber wissen jetzt schon: Dieser Bär ist sehr nett, und er ist glücklich. Er könnte ein entfernter Verwandter von „Pu, der Bär“ sein, so wie er auf die Welt schaut. Und weil jeder gerne wissen will, wer er ist, werden Kinder und Erwachsene diesen Bären und diese zauberhafte, philosophische Geschichte mit den unvergesslichen Bildern von Wolf Erlbruch lieben.

 

16,95 

Details

Gewicht 0590 kg
Größe 24 × 335 cm
Altersempfehlung

Ab 5 Jahre und Erwachsene

Verlag

Kunstmann, A

ISBN-13

978-3-88897-970-5

Produktform

Buch, gebunden, Fadengeheftet

Auflage

1. Auflage

Erscheinungstermin

10.09.2014

Lieferbarkeitsstatus

Lieferbar

Sprache

Deutsch

Autor

Oren Lavie

Wolf Erlbruch

Wolf Erlbruch, geboren 1948 in Wuppertal, gehört zu Deutschlands bekanntesten Illustratoren. Viele der zahlreichen Kinderbücher, der er in seinem unverwechselbaren Stil geschaffen hat, sind längst Klassiker, ausgezeichnet mit etlichen Preisen. Wolf Erlbruch lebt mit seiner Familie in Wuppertal.

Eine philosophische Geschichte von Wolf Erlbruch über eine Bären, der wissen möchte wer er ist.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Der Bär, der nicht da war“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.