Faustinchen (3 CDs)

14,99 

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Hörspiel für Kinder frei nach Goethes „Faust“ gelesen von Lou Tillmanns, Christian Kuchenbuch, Ernst Konarek 

Goethes „Faust“ als gewitztes Kinderhörspiel

Goethes „Faust“ für Kinder, wie soll das denn gehen? Dem Hörspielbearbeiter Thilo Reffert gelingt es ganz wunderbar. Denn es gibt auch noch Johanna, Fausts Tochter, von der Mephisto (und wir) bisher noch nichts wussten. Johanna hat nicht nur einen frischen Blick auf altbekannte Geschehnisse, vom Teufelspakt über Auerbachs Keller bis zur Walpurgisnacht. Sie ist auch gewitzt genug, an entscheidenden Stellen dem Teufel ordentlich Kontra zu geben. Und statt eines Vorspiels auf dem Theater gibt es einige erhellende Zwischenspiele im Hörspielstudio!

14,99 

Details

Altersempfehlung

Ab 10 Jahren

Verlag

Der Hörverlag

ISBN-13

978-3-8445-2814-5

Produktform

Audio-CD
Hörspiel

Laufzeit

145 min

Erscheinungstermin

12.03.2018

Lieferbarkeitsstatus

Lieferbar

Regie von

Schoen, Robert

Gelesen von

Tillmanns, Lou
Kuchenbuch, Christian
Christian Kuchenbuch wurde 1964 in Wittenberg geboren und ist der Sohn des Schauspielers Roland Kuchenbuch. Bereits im Kindesalter fing er mit der Schauspielerei im Potsdamer Pioniertheater an. Er studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin und trat daraufhin in verschiedenen Theatern, wie zum Beispiel dem Deutschen Theater in München, auf. Sein eigenes Regiedebüt gab er 1998 mit Kassandra nach Christa Wolfs gleichnamigem Roman.Seit 2012 ist er festes Ensemblemitglied am Schauspiel Leipzig.

Konarek, Ernst
Angaben zur Person: Ernst Konarek wurde 1945 in Wien geboren und ist ein österreichischer Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler und Kabarettist. Er absolvierte seine Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien. Später arbeitete er am Schauspielhaus Bochum, am Schauspiel Frankfurt, am Nationaltheater Mannheim, am Volkstheater Wien, am Staatstheater Stuttgart und im Theaterhaus Stuttgart. Er spielte außerdem in etlichen Spiel- und Fernsehfilmen mit (zum Beispiel in Der Bulle von Tölz) und lieh seine Stimme verschiedenen Hörbuchproduktionen. Konarek lebt seit 1968 in Deutschland.

Autor

Thilo Reffert / Johann Wolfgang von Goethe

Thilo Reffert wurde 1970 in Magdeburg geboren. Er studierte zunächst Medizin, schwenkte dann aber zu Theaterwissenschaften und Neuerer deutscher Literatur um und arbeitete als Dramaturg und Theaterpädagoge. Seit 2001 schreibt er selbst Theaterstücke und arbeitet parallel als Hörspielautor (u. a. "Radio Tatort" des MDR). Im Jahr 2010 wurde er mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden und 2011 mit dem Kinder-Hörspielpreis ausgezeichnet. Zudem ist Thilo Reffert als Kinderbuchautor tätig.

Der Dichterfürst Goethe wurde 1749 in Frankfurt am Main geboren. Auf Wunsch seines Vaters begann er 1765 ein Jura-Studium in Leipzig, musste aber wegen Krankheit 1768 nach Frankfurt zurückkehren. Zum Abschluss seines Studiums ging Goethe 1770 nach Straßburg, wo er sich unter anderem mit Homer, Shakespeare und Ossian beschäftigte. Dort begegnete er auch Herder dessen Philosophie ihn nachhaltig beeinflusste. Zunächst etablierte er sich als Dichter des Sturm und Drang, zu seinen frühen Werken zählen vor allem Gedichte sowie u.a. der Götz von Berlichingen (1773). 1775 zog Goethe nach Weimar, wo er bis ans Ende seines Lebens bleiben sollte und das er nachhaltig beeinflusste uns veränderte. Sein Italienreise 1786 regte ihn zu seiner Italienischen Reise (1816/ 17) an und hinterließ ihre Spuren in vielen seiner Werke. Im Jahr 1788 kehrte er nach Weimar zurück, wo er 1801 Christiane Vulpis heiratete. Seit 1794 pflegte Goethe eine enge und fruchtbare Freundschaft mit Friedrich Schiller, die viele gemeinsame Werke hervorbrachte, wie beispielsweise die berühmten Xenien (1796). Gemeinsam formulierten sie in verwandter Kunstgesinnung das ästhetische Programm der Weimarer Klassik. In den Weimarer Jahren des ausgehenden 18. Jahrhunderts entstanden unter anderem Wilhelm Meisters Lehrjahre (1795) sowie die Römischen Elegien (1795). Zu seinen bedeutendsten Werken gehören auch Die Wahlverwandtschaften (1809) und natürlich der Faust (1832). Nach langem, schaffensreichem Leben starb Goethe 1832 in Weimar. Goethe hat die kleine, aber bedeutende Dichtung Novelle in wenigen Monaten von Oktober 1826 bis Anfang 1827 geschrieben.

Goethes „Faust“ für Kinder, wie soll das denn gehen? Dem Hörspielbearbeiter Thilo Reffert gelingt es ganz wunderbar.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Faustinchen (3 CDs)“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.