Piep, Piep, Piep

14,95 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

»Bim bam« macht die Glocke, »tatütata« die Polizei und »i-aaah« der Esel. Aber damit geht es hier erst richtig los: Muuh, sssst, ratatadam, autsch, peng, wauwau, schmatz! Es ist eine Wonne, wie viele Varianten für Töne und Laute die Pappseiten dieses Büchlein versammelt. Große Freude bei kleinen Kindern ist garantiert und »Klatsch, klatsch!« machen die Hände!
»Piep, piep, piep« ist das wohl dickste Pappbilderbuch auf dem Markt. Nicht nur Tierstimmen kommen darin vor, sondern auch Fahrradklingeln, Trommeln, Trompeten und Polizeisirenen. Und wer hat schon gewusst, welche Steckdose von sich gibt? Mit einer solchen Fülle teilweise überraschender Töne und Laute benennt »Piep, Piep, Piep« alles, was das ‚Geräuscheherz‘ kleiner Kinder hüpfen lässt.

14,95 

Details

Gewicht 0434 kg
Größe 14 × 14 cm
Altersempfehlung

Ab 2 Jahre

Verlag

Moritz

ISBN-13

978-3-89565-206-6

Produktform

Buch fester Einband (Hardcover)

Seitenzahl

116

Auflage

8. Auflage

Erscheinungstermin

13.07.2015

Lieferbarkeitsstatus

Lieferbar

Sprache

Deutsch

Autor

Soledad Bravi

Soledad Bravi wurde 1965 in Paris geboren. Sie studierte an der Pariser Ecole Supérieur des Arts Graphiques und arbeitete danach als Art Director in der Werbung, bevor sie sich wieder ganz der Illustration zuwandte. Inzwischen hat sie viele Bücher in verschiedenen französischen Verlagen veröffentlicht und gehört zu jenen ZeichnerInnen, die der Zeitschrift Elle ihr Gesicht geben.

„Piep, piep, Piep“, ist das wohl dickste Pappbilderbuch auf dem Markt. Nicht nur Tierstimmen kommen darin vor, sondern auch Trommeln, Sirenen und mehr.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Piep, Piep, Piep“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.